Betroffene

Wieviel ist zuviel?

Vielleicht denken Sie schon länger über Ihr Computerspielverhalten nach und fragen sich, ob bei Ihnen bereits eine problematische oder süchtige Nutzung vorliegt.

Vermutlich ist Ihnen bewusst, dass das Computerspielen in Ihrem Leben eine wichtige Rolle spielt. Zur eigenen Überprüfung hinsichtlich einer Suchtgefährdung ist es hilfreich, sich die Frage zu stellen, ob es sich um eine kompensatorische Nutzung von Internetangeboten (Ersatz für reales Leben, oft mit dem Ziel, Gefühle zu regulieren) handelt oder ob im Gegensatz dazu eine komplementären Nutzung (Ergänzung zu realen Lebenserfahrungen) stattfindet.