Häufige Fragen

Soll ich ihm weiter Geld geben?

Mein Bruder verspielt jeden Monat sein gesamtes Geld. Dann bittet er mich jeweils um etwas Geld, damit er wenigstens etwas zu essen hat. Ist das okay?

Ihre Reaktion ist verständlich, weil Sie Ihren Bruder nicht leiden sehen wollen. Sie haben vielleicht Angst, dass er komplett abstürzt. Auch wenn eine solche Unterstützung im ersten Moment eine kurzfristige Entlastung für ihn bedeutet, hilft sie ihm langfristig nicht. Sie ist ein „Fass ohne Boden“: Ihr Bruder erlebt so die negativen Konsequenzen nicht vollständig, die ihn zu einer grundlegenden Veränderung seiner Situation motivieren könnten.

Warum enttäuscht sie mich immer wieder?

Meine Partnerin versichert mir immer wieder, dass sie nicht mehr Online-Casino spiele. Trotzdem macht sie es wieder und verspielt unser Geld. Wieso?

Ihre Partnerin erlebt den Wunsch zu spielen möglicherweise als inneren Zwang, den sie zurzeit schlecht kontrollieren kann. Auslöser für erneutes Spielen sind oft Frust, Ärger und Alltagssorgen, die sie durch das Glücksspiel kurzfristig vergessen kann. Zudem haben viele Glücksspielsüchtige die Hoffnung, dass mit dem ersehnten Gewinn alle ihre finanziellen und sozialen Probleme gelöst werden können. Wir raten davon ab, von Betroffenen Versprechungen zu verlangen oder anzunehmen. Das erhöht nur den Druck.