Wie viel ist zu viel?

Nicht alle, die spielen, sind süchtig.

Viele besuchen das Casino zum Spass oder können die Spannung von Sportwetten geniessen. Die Grenzen zwischen einem genussvollen, risikoreichen und abhängigen Spielverhalten sind fliessend. Umso wichtiger ist es deshalb, sich gut zu beobachten. Je mehr von den unten stehenden Merkmalen zutreffen, umso heikler ist Ihr Glücksspiel.

Daran erkennen Sie, ob Ihr Glücksspiel zum Problem werden könnte…

  • Sie spielen häufiger und länger als früher und setzen mehr Geld ein.
  • Sie schaffen es nicht, eine Zeit lang mit dem Glücksspiel auszusetzen.
  • Sie werden unruhig und gereizt, wenn Sie nicht spielen können.
  • Sie reagieren verärgert oder verharmlosen, wenn Sie von anderen auf das Glücksspiel angesprochen werden.
  • Sie versäumen Verabredungen und Verpflichtungen wegen des Glücksspiels, spielen während der Arbeitszeit.
  • Sie vernachlässigen soziale Kontakte.
  • Sie belügen Ihre Familie und andere Personen und verheimlichen Ihr Glücksspiel.
  • Sie leihen sich Geld von anderen zum Spielen.
  • Sie spielen mit fremdem Geld.
  • Sie verkaufen Wertgegenstände um zu Geld zu kommen.
  • Sie geben ungern Geld für andere Sachen aus.
  • Sie können sich nicht mehr an Ihre zeitlichen und finanziellen Limiten halten.
  • Sie versuchen vorangegangene Verluste zurückzugewinnen.
  • Sie setzen Gewinne sofort wieder ein.
  • Sie haben nach dem Spiel ein schlechtes Gewissen.